• ├ľkomenta 2020

  • Die Kunst, ein weites Feld, im wahrsten Sinne des Wortes.

    Im Jahr 2009 fand in Sachsen Anhalt die Ökomenta 09 statt. In ausgewählten Regionen des Bundeslandes wurden Feldquadrate mit einer Fläche von 100x100 Metern von Landwirten, Fischwirten und Winzern gestaltet.

    Diese großflächigen Kunstwerke sollten die Aufmerksamkeit auf unser Bundesland und seine einzigartigen, natürlichen, kulturhistorischen und landwirtschaftlichen Besonderheiten lenken.

    Das Projekt förderte Gemeinschaftssinn und öffnete kreative Räume.

    Die Idee Ökomenta 2020 wird europaweit weitergetragen.

    Es wurde eine Wanderausstellung mit den fertigen Bildern produziert, die 2010 u.a. in Halle, Berlin, Brüssel, Prag  und Besancon ( Frankreich) zu sehen war.

    Das Projekt:
    In unserem Müller-Thurgau-Weinberg wurde ein 50x50m großes Quadrat markiert.
    In dieses markierte Quadrat wurde ein 10x10m großes, gelbes Tuch gespannt, auf das wir Schuhabdrücke gemalt haben. Diese Schuhabdrücke sollen das Pilgern am Lutherweg symbolisieren.